Programm

Programm 2018

 

Freitag 28.9., 20.00 Uhr | Hardehäuser Hof Fritzlar

Acoustic Guitar Night mit Tony Kaltenberg, Wolfgang Stute, Carsten Hormes

Wenn unbändige Spielfreude und Lust an guter handgemachter Musik auf beeindruckendes Handwerk trifft, kann das nur ein großartiger Konzertabend werden.

Wolfgang Stute war lange Jahre künstlerischer Leiter verschiedenster Musicals und Theater. Darüber hinaus ist der Gitarrist, Percussionist, Komponist und Produzent seit Jahren ein gefragter Spielgefährte von Künstlern wie Heinz Rudolf Kunze und Purple Schulz. Mühelos gelingt es ihm, auch mit seinen Solo-Auftritten das Publikum vom ersten Ton an zu faszinieren. 2013 bekam er den „Deutschen Kleinkunstpreis“

Von der wilden Küste Oregons (USA) gesellt sich Tony Kaltenberg dazu, eine wirkungsvolle Stimme der mystischen Gitarrentradition mit Wurzeln in der innovativen Musik von Kottke, Hedges und auch Hendrix. Tony Kaltenbergs percussiver Stil fasziniert bei Auftritten in verschiedensten Ecken der Welt, egal ob bei Festivals oder auf kleinen Bühnen.

Das Trio komplettiert der Bassist Carsten Hormes, ein ebenso gefragter Begleiter verschiedenster Kabarettisten, von Matthias Brodowy bis hin zu Rainald Grebe.

Vorverkauf: 17,– € / ermäßigt: 15,– € , Abendkasse: 19,– € / ermäßigt: 17,– €, Veranstalter: Kulturverein Fritzlar, Vorverkauf bei der Touristinfo in Fritzlar oder
über den Online Ticket Service www.kulturvereinfritzlar.de

 

Sa. 29.9., 20.00 Uhr | Alte Pfarrei Niederurff - Solokonzert Falk Zenker

Mit seiner innovativen Mischung aus virtuosem Gitarrenspiel mit spanischen Flair, spontanen Improvisationen, raffiniertem Livesampling und seinem charmanten Entertainment hat sich Falk Zenker in der obersten Liga der deutschen Gitarrenszene einen vielbeachteten Namen erspielt. Darüber hinaus komponiert der Weimarer Gitarrist für Film und Fernsehen, realisiert Klangkunstinstallationen und arbeitet mit international renommierten Musikern in verschiedensten Projekten zusammen. Lassen Sie Ihre Gedanken auf Reisen gehen bei magischen Klängen voller Fantasie, Rhythmus und Imagination und schauen Sie dabei einem Virtuosen zu, der mit Händen und Füßen leidenschaftlich musiziert. Eine Musik, die uns vertraut erscheint und gleichzeitig ganz neu und unverwechselbar ist - gefärbt von Klassik, Flamenco, Jazz, Mittelalter und Exotik. Musik, die tief berührt!  Der Weimarer Gitarrist und Komponist Falk Zenker hat sich mit seiner fantasievollen und assoziativen Musik einen Platz unter den führenden deutschen Akustikgitarristen erspielt, dokumentiert in über 700 Solokonzerten und auf drei Solo CDs bei Acoustic Music.   Beginnend als Schüler des ostdeutschen Freejazzgitarristen Joe Sachse, entwickelte er in seiner bisher 20jährigen Musikerkarriere einen ganz eigenen musikalischen Kosmos, in den sein klassisches und Jazz-Gitarrenstudium in Weimar, seine regelmäßigen Studienreisen nach Andalusien, seine internationalen Tourneen mit dem chilenischen Songpoeten Oscar Andrade in den 90iger Jahren ebenso einfloss, wie seine zahlreichen Projekte auf dem Gebiet der elektroakustischen Musik, Klangkunst und Filmmusik in letzter Zeit. Seine Suche nach eigenen mitteleuropäischen Wurzeln führte ihn schließlich auch zur mittelalterlichen Musik und deren Studium und Integration in seine Musikwelt.

Eintritt: 13,- €; Vorbestellungen unter Tel.: (06693) 1619; Veranstalter: Alte Pfarrei Niederurff

 

So. 30.9., 17.00 Uhr| Kirche Niederurff

Gitarrenensemble La Mancha

Das Ensemble unter Leitung von Anja Gerschewsky besteht aus 30 engagierten Gitarristinnen und Gitarristen aus Kassel und Umgebung. Das Repertoire reicht von der Renaissance bis zur Gegenwart und wird mit ausgefeilter Spieltechnik und einfühlsamer Dynamik interpretiert. Das Ensemble nutzt die Vielfalt der Klangmöglichkeiten und besticht als gut eingespielte musikalische Einheit.

Eintritt auf Spendenbasis | Veranstalter: Alte Pfarrei Niederurff

 

Do. 4.10., 19.30 Uhr | Schloss Friedrichstein Barocksaal, Bad Wildungen

Sebastián Pecznik (Argentinien): Tango für Gitarre solo

Sebastián Pecznik aus Buenos Aires ist ein preisgekrönter Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Orchestrator und Musikproduzent.

Sein Programm in Bad Wildungen widmet sich ganz der bekanntesten und populärsten Musikform seines Heimatlandes, dem Tango. Er hat bekannte Tango-Kompositionen für die klassische Gitarre arrangiert und führt sein Publikum stilsicher, virtuos und mit viel Sinn für Zwischentöne durch die Geschichte des Tango: von den Tango-Stars der Zwanziger wie Carlos Gardel hin zum großen Meister des Tango Nuevo, Astor Piazzolla, dessen Stücke er in eigenen Bearbeitungen auf die Bühne bringt.

Darüber hinaus schreibt Pecznik Musik für Film, Theater, Werbung und Live-Shows. Er arrangierte Musik für Orchester und Gruppen, darunter den Soundtrack des schwedischen Spielfilms „Jag älskar Dig“, und eine Version von „Oh Holly Night“, gesungen von Broadway-Star „Franc D'Ambrosio“, choreographiert von Eiskunstlauf-Legende und Olympiasieger Brian Boitano.

Die Alben des vielseitigen Künstlers reichen von klassischer Gitarre solo bis zu Tango Orchester, Filmmusiken, Electronic Beats sowie Pop, Jazz und Funk.

Neben anderen Auszeichnungen erhielt er den „BEST SOUND­TRACK AWARD“ 2016 des Filmfestivals Berlin Brandenburg.

Eintritt: 16,- | ermäßigt: 14,- €, Veranstalter: Staatsbad Bad Wildungen GmbH

 

Fr. 5.10., 20.00 Uhr | Alte Pfarrei Niederurff

Simon Wahl – Die Ein-Mann-Band (Gitarre solo)

Schon einmal Bass Slapping, Percussion, Fingerpicking und Melodiespiel auf einer Gitarre gleichzeitig gehört? Als „One Man Band“ verbindet Simon Wahl virtuose Rhythmen mit gefühlvollen Melodien und entwickelt seinen eigenen Stil, einen Crossover von Pop, Rock, Hip Hop und Flamenco. Er entlockt seiner Gitarre neue Töne und Geräusche, die man nicht einer einzigen Gitarre zuordnen würde. Was bleibt ist Zuhören, Genießen und Staunen.

Die Konzerte von Simon Wahl sind ein Genuss für die Seele. Er ist ein Meister der Melodien und lässt die Hörer in andere Welten eintauchen.

Der erst 28-jährige Solokünstler gewann einige Musikpreise, wie z.B. den „Acoustic Grand Slam“ in Freiburg. Auf internationalen Gitarrenfestivals spielt der Wahl-Wiener regelmäßig mit renommierten Gitarristen wie Ulli Bögershausen zusammen. „Ausgefeilte Harmonik, solide Fingerstyle-Technik sowie eine Menge Feingefühl und Fantasie….“ Akustik Gitarre, Fachmagazin

Eintritt: 13,- € | Veranstalter: Alte Pfarrei Niederurff, Vorbestellung: Tel. (06693) 1619

 

Sa. 6.10., 10.00 – 13.00 Uhr | Alte Pfarrei Niederurff

Fingerstyle Workshop mit Simon Wahl

Alle Spiel-Levels sind willkommen! In der ersten Stunde werden ein paar Fingerstyle-Technik Basics mit einfachen Übungen gezeigt und eingeübt. In den weiteren  Stunden wird auf individuelle Fragen und Wünsche eingegangen.

Teilnehmergebühr: 60,- € | Anmeldung unter Tel. (06693) 1619, Veranstalter: Alte Pfarrei Niederurff

 

Sa. 6.10., 20.00 Uhr | Synagoge Vöhl

„German Guitar Greats“ mit Tilmann Höhn, Frank Haunschild und Kosho

Die Klänge bei diesem Gipfeltreffen der Gitarrenkunst sind an Vielfalt kaum zu überbieten. Neben akustischen und elektrischen Gitarren werden außergewöhnliche Gitarrenmodelle sowie eine 18-saitige Aliquot-Gitarre zu hören und zu sehen sein.

Tilmann Höhn ist als Initiator dieses ungewöhnlichen Trios der ruhende Pol in der Mitte, der sich auf akustische Gitarren mit Nylonsaiten spezialisiert hat.

Michael „Kosho“ Koschorreck spielt seit mehr als 40 Jahren Gitarre und ist als Studiomusiker an Produktionen von André Heller, Xavier Naidoo, Nena, der "Söhne Mannheims" und vielen anderen beteiligt.

Als Singer/Songwriter veröffentlichte er drei Solo-Alben.

Der Jazz-Virtuose Frank Haunschild ist als Professor für Gitarre an der Hochschule für Musik in Köln tätig und als Buchautor in ganz Deutschland sehr bekannt.

 

Eintritt: 16,- / 14,- / 12,- € | Ermäßigung -4 € | Abendkasse +1,- €, Karten unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Tel. (05635) 1022, Veranstalter: Förderkreis Synagoge in Vöhl e.V.

 

Mi. 10.10., 19.30 Uhr | Klanggalerie Bad Zwesten

Gitarrenduo seinefrauihrmann: Verblüffend, verwoben, verspielt

Das Gitarrenduo „seinefrauihrmann“ aus Bad Wildungen überrascht mit einem betörenden musikalischen Mix: Folk, Rock, Jazz und Klassik fließen in die Eigenkompositionen ein. Verblüffend leicht geht’s von Blues, Bossa zur Ballade – und zurück. Die spanische Alhambra, die nordische Göttin Freya, Lucky Lukes Pferd, ein ausgebüchstes Kaninchen, ein Hauch von Vanille in der Luft und schwirrende Liebesgefühle erwarten das Publikum. Am liebsten komponiert das Duo an warmen Sommerabenden auf dem Balkon. Aber nicht nur da. Musik ist immer in der Luft, wenn die beiden die vielfältigen Möglichkeiten ihrer Instrumente ausloten und spielerisch erkunden. Frische Klangfarben entfalten ihren unwiderstehlichen, harmonischen Sog – virtuos und verwoben. Die beiden musizieren auf unterschiedlichen Gitarren: Silvia Pfleger-Abächerli auf der Folkgitarre und Michael Pfleger auf der Konzertgitarre- beide mit Techniken, wie’s ihnen grad so passt…

Eintritt auf Spendenbasis | Veranstalter: Allton Musikinstrumente

 

Fr. 12.10., 20.00 Uhr | Kurhaus Bad Zwesten

Tess Wiley und Cordula Poos: Akustik-Pop mit Gesang, Gitarre und Harfe

Die Singer/Songwriterin und Gitarristin Tess Wiley kombiniert in ihren atmosphärischen Songs Elemente aus Grunge, Americana und Pop. Ihre kongeniale Partnerin ist die Harfenistin Cordula Poos.

Eintritt: 10,- € | Veranstalter: Gemeinde Bad Zwesten

 

Sa. 13.10., 15.00 – 17.00 Uhr | Klanggalerie Bad Zwesten

Fingerstyle-Workshop Timo Brauwers

Mit einfachen Übungen und Liedern zeigt Timo Brauwers, wie man Melodien und Bassbegleitung unabhängig voneinander spielen kann. Für Fortgeschrittene wird der Einstieg ins perkussive Gitarrenspiel demonstriert. Anmeldung: Tel. (06693) 8350

Teilnehmerbeitrag: 35,- Euro

 

Sa. 13.10., 20.00 Uhr | Kurhaus Bad Zwesten

Konzert Timo Brauwers: Fingerstyle Guitar

Im Jahre 2000 entdeckte Timo Brauwers die Akustikgitarre für sich. Auf dieser erarbeitete er sich im Lauf der Jahre eine individuelle Technik, die sein Spiel herausragend und unverwechselbar machen. Seine wunderbar luftige Spielweise kombiniert auf höchstem Niveau den Wechsel zwischen sphärischen Flageoletttönen und perkussiven Elementen. Timos Kompositionen spannen dabei einen Bogen von fröhlich und beschwingt bis zu melancholisch und traurig und berühren unmittelbar.

2009 veröffentlichte Timo seine Debut-CD ON MY WAY bei Sony Music, die ihm im Dezember 2010 den ersten Preis als bester Instrumentalsolist und den zweiten Preis als bester Gitarrist beim deutschen Rock- und Pop Preis bescherte. Auch seine zweite CD „Journey to the Unknown“ wurde dort prämiert.

Vorverkauf: 12,- €; | Abendkasse: 14,- €, Veranstalter: Allton Musikinstrumente

 

So. 14.10., 15.00 Uhr | Kurhaus Bad Zwesten

Kinderkonzert: Herr Müller und seine Gitarre

Mit dem richtigen Gespür für die Situation präsentiert Herr Müller ein Kinderkonzert mit großem Unterhaltungswert und Mitmachgarantie. Zu seinem Song „Im Popcorntopf ist der Teufel los“ dürfen die Kinder wie wild durch die Gegend hüpfen, sie packen ein Gespenst aus und turnen mit der Marionette Friedrich. Ein Konzert für Familien mit Kindern zwischen 2 und 10 Jahren.

Eintritt: Kinder: 5,- € | Erwachsene: 7,- €, Veranstalter: Gemeinde Bad Zwesten

 

Mi. 17.10., 19.00 Uhr | Kulturbahnhof Wabern

Biber Herrmann: Folk & Blues vom Feinsten

Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues-Künstler in unserem Lande und darüber hinaus. Den traditionellen Blues spielt er mit einer Lebendigkeit, die Herz und Seele berührt. Seine eigenen Songs greifen den Blues auf und führen ihn weiter zu einer Musik, die ihre eigene Sprache, Färbung und Tiefgang gefunden hat.“ – Kein Geringerer als der legendäre Konzertveranstalter Fritz Rau adelt den Songwriter und Gitarristen mit diesen Worten.

Zu Recht, denn mit über 100 Konzerten pro Jahr zählt der Musiker und ehemalige Landarbeiter zum festen Kern der europäischen Gitarren-Szene.

Auf seiner aktuellen „Grounded”-Tour steuert er mit rauchiger Stimme und Gitarre auf die verborgenen Winkel der Seele zu, erzählt von Liebe und Brüchen, von Neuanfängen und dem unbedingten Drang, seinen eigenen Träumen zu folgen. Dabei richtet er den Blick auch auf die politisch-soziale Weltbühne. Konzertbesucher erleben Biber Herrmann als einen Geschichten-Erzähler, der, mit einer guten Prise Humor ausgestattet, im Leben „On The Road“ seine Bodenhaftung behalten hat. Greift der Saitenzauberer zur Blech­gitarre, zelebriert er einen leidenschaftlichen Blues, bei dem die Zeit stillzustehen scheint.

Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- € | Veranstalter: Gemeinde Wabern

 

 

Do. 18.10., 19.00 Uhr | Klanggalerie Bad Zwesten

„Für immer jung“ – Hommage an Bob Dylan

Die Songs von Bob Dylan haben mehrere Generationen – nicht nur von Musikern -  geprägt: „Blowin‘ in the Wind“, „A Hard Rain’s gonna Fall“, „The Times, they are a changing“ und viele andere. Dieser musikalisch-literarische Abend wird gemeinsam gestaltet von Matthias Almstedt aus Marburg, und Christian Gömpel, Gitarrenlehrer und Musiker aus Niederalgern.

Es werden Texte von Bob Dylan und über Bob Dylan vorgetragen (Almstedt), und einige seiner bekanntesten Songs live gesungen, zur akustischen Gitarre, in Gömpels intensivem, einfühlsamen Stil - unplugged. Almstedt und Gömpel werfen sich souverän die Bälle zu und präsentieren einige Songs im englischen Original gesungen, mit zeitgleicher deutscher Übersetzung.

Das Publikum erwarten knapp zwei unterhaltsame und mitreißende Stunden. Fans von Bob Dylan, die an seiner anspruchsvollen Lyrik und seinen gut gemachten Songs interessiert sind, erfahren Neues. Natürlich ist dieser Abend auch geeignet für Sänger und Gitarristen, die sich Dylans musikalischem Vermächtnis in eigenen Versionen nähern wollen.

Am Ende singen alle gemeinsam...

Eintritt auf Spendenbasis, Veranstalter: Allton Musikinstrumente

 

 

19.-21.10, 20.00 Uhr | Wandelhalle Bad Wildungen

Workshop mit Peter Autschbach: „Das Griffbrett im Griff“

 

Peter Autschbach ist nicht nur ein fantastischer Gitarrist in vielen Stilrichtungen, sondern auch ein außerordentlich versierter Gitarrenlehrer und Workshop-Leiter.

Beim Workshop „Das Griffbrett im Griff“ geht es um den spielerischen Umgang mit den Tönen auf dem Griffbrett und deren Bezügen zueinander. Mit Hilfe der im Workshop erklärten Zusammenhänge und Übungen werden die Teilnehmer den Überblick auf der Gitarre bekommen.

Fragen wie folgende werden im Kurs beantwortet:

– Wie lernt man am schnellsten die Töne auf dem Griffbrett und warum überhaupt sollte man das tun?

– In welcher Beziehung stehen die Töne zueinander?

– Wo liegen die Akkorde und wie kann ich sie ohne Grifftabelle finden?

– Wie spielt man Arpeggien und was zum Kuckuck kann man damit tun?

– Und wie um alles in der Welt kann ich beim Lernen des Griffbretts Spaß haben?

 

Workshop-Zeiten: Freitag 19 bis 21.30 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr, Sonntag 11 bis 13 Uhr.

Teilnehmergebühr: 159,- €, Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 06693-8350, Veranstalter: Allton Musikinstrumente, in Zusammenarbeit mit Staatsbad Bad Wildungen GmbH

 

 

 

 

Abschluss Wochenende

Fr. 19.10., 19.30 Uhr | Wandelhalle Bad Wildungen, Quellencafé

Sönke Meinen: Gitarre virtuos

„Perpetuum Mobile“, so heißt die bekannteste Komposition von Sönke Meinen, und dies könnte auch das Motto seines Programms sein: Schier atemberaubend ist die Technik, Schnelligkeit und Energie seines Spiels, mit dem er die Gitarre zu einer ganzen Band werden lässt. Wenn man es nicht sehen würde, könnte man glauben, dass hier zwei oder drei Gitarristen auf der Bühne stehen…

Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in denen er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, bereits in jungen Jahren in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt.

Seit er auf der Bühne steht, war er Preisträger diverser Wettbewerbe, im Jahre 2016 gleich bei zwei der renommiertesten weltweit: als Gewinner des „Guitar Masters“-Wettbewerbs und Sponsoring-Preisträger des „European Guitar Awards“. Gitarrenlegende Tommy Emmanuel nennt ihn „einen der kreativsten
Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene“.

Eintritt: 16,- € | ermäßigt 14,- €, Veranstalter: Staatsbad Bad Wildungen GmbH

 

 

Sa. 20.10., 19.30 Uhr | Wandelhalle Bad Wildungen

Dave Goodman (CAN): Folk, Rock und Blues
Duo Peter Autschbach/ Ralf Illenberger

Der Kanadier Dave Goodman ist ein echtes Multitalent. Seine faszinierende Kombination von umwerfend schönem Gitarrenspiel und emotional überzeugendem Gesang sowie seiner zeitlosen Eigenkompositionen haben ihn zu einem europaweit geschätzten Akustikkünstler gemacht.

In seiner facettenreichen Musik ist der Blues ebenso hörbar wie die Farbpalette der irisch-keltischen Musik. Seine Songs spiegeln die Bilder seines Lebens und seiner Reisen.

Die Musik des Gitarrenduos Peter Autschbach & Ralf Illenberger hat etwas vom Atem großer und weiter Landschaften. Die sensiblen oder auch mal robusten Klänge hinterlassen intensive Eindrücke, es sind Landschaftsbeschreibungen für einen betörend schönen Klangfilm, der als persönliches Roadmovie beim Zuhören wie von selbst entsteht. Die beiden spielen virtuos, ohne dem Geschwindigkeitswahn zu verfallen; zeitgemäß, aber zugleich auch zeitlos und dabei völlig eigenständig.

Eintritt: 20,- € | ermäßigt: 18,- €, Veranstalter: Staatsbad Bad Wildungen GmbH

 

Please publish modules in offcanvas position.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren
Verstanden